Prana Yoga Zentrum


“Ein Teil kann nur vom Ganzen her geheilt werden.”
– Hippokrates –


Pranic Healing

Wie funktioniert Pranic-Healing?

Pranic-Healing nach Master Choa Kok Sui® vereint Urwissen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Forschung und Praxis in einer systematischen Heiltechnik.
Diese fortschrittliche Methode unterstützt komplementär die Schulmedizin und andere Heilverfahren.

Wenn Sie Interesse an einer Anwendung haben oder diese selbst erlernen möchten finden Sie hier alle Termine und Prana-Anwender in Deutschland:
www.prana-heilung.de

chakren

Grundlage bilden folgende zwei Prinzipien:

Die Lebensenergie ist jene universelle Energie, die jedem Lebewesen zur Verfügung steht und ohne die kein Leben möglich wäre.
In vielen Traditionen ist diese bekannt und wird in den verschiedensten Heilkonzepten angewandt: Prana (Indien/Sanskrit), Ki (Japan), Chi (China) sind nur einige der unterschiedlichen Bezeichnungen für die Lebensenergie.
Die Lebensenergie wird von unserem feinstofflichen Energiekörper (Aura) aufgenommen und durch die Energiezentren (Chakras) verteilt. Wenn dieses Energiesystem aus dem Gleichgewicht gerät, wird auch der physische Körper in Mitleidenschaft gezogen.

Das Prinzip der Selbstheilung legt zugrunde, dass der Organismus die Fähigkeit hat sich grundsätzlich selbst zu heilen und zu regenerieren. Nehmen Sie zum Beispiel einen Knochenbruch: Der Bruch wird von einem Arzt diagnostiziert, dann gerichtet und eingegipst. Die eigentliche Heilung – das Aneinanderwachsen der Knochen – geschieht von selbst.

Mudra

Bei sachgerechtem Einsatz der Techniken des Pranic Healing entstehen keine Nebenwirkungen.

Die Pranic Healing Seminare sind stufenweise aufgebaut. Im Grundkurs erhalten Sie alle wichtigen Basisinformationen. Besuchen Sie eines der nächsten Prana-Seminare .

———————————————————————————————————-

Wichtiger Hinweis:
Dem Klienten wird grundsätzlich empfohlen einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen. Die Prana-Anwendung kann ergänzend hierzu angewandt werden.